Beiträge

Zukunft stationären Handels

Digitalisierung umgibt uns in allen Lebens- und Arbeitsbereichen. So hält auch die Digitalisierung im stationären Handel Einzug. Sie hält nicht nur Einzug, sondern wird auch zum wesentlichen Wettbewerbsvorteil gegenüber dem Online-Handel. Stationäre Händler müssen in den Store 4.0 investieren, um zu überleben und im verschärften Konkurrenzkampf zu bestehen. Aber in welche Bereiche, in welche Richtung soll der stationäre Handel digitalisieren? Wie sieht sie aus, die digitale Zukunft des stationären Handels?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (75 Stimmen, 4,91 von 5)
Loading...

 

Mann Kluft

Der Veränderungsdruck auf den stationären Einzelhandel wird größer, wie die aktuellen Zahlen des HDE deutlich zeigen. An vielen Stellen im Handel fehlt es jedoch an der notwendigen Dynamik, auf die Veränderungen der Kundenerwartungen zu reagieren. Eine weitere Studie zeigt wie weit Kundenwünsche und Angebote im Handel auseinander liegen. Woran liegt das? Zwei Thesen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Stimmen, 4,21 von 5)
Loading...

 

erste und letzte meile

Zwei Phasen des Logistikprozesses sind besonders wichtig: die erste und die letzte Meile. Für das Überleben von Handelsunternehmen ist entscheidend, wie effizient und reibungslos sie diese beiden Abschnitte der Logistik ihrer Lieferkette bewältigen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (102 Stimmen, 4,92 von 5)
Loading...

 

Für den Modekonzerngiganten H&M, weltweit zweitgrößte Mode-Kette der Welt, reissen die Negativschlagzeilen nicht ab. Rassismusvorwürfe wegen einer kruden Werbekampagne in Südafrika führten nach massiven Protesten zu Ladenschließungen und Aktiensturz; Medienaufruhr, da das Versprechen existenzsichernder Löhne für Zulieferer bis 2018 nicht eingehalten wurde; Kundenaufruhr, weil H&M die Logistik des Online Shops nicht in den Griff bekommt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (115 Stimmen, 4,90 von 5)
Loading...

 

mr. spex

Wenn man von Retail-Rulebreakern redet, kann man sicherlich Mr. Spex in die Diskussion mit einbeziehen. Im Gründungsjahr 2007 konnte sich noch niemand vorstellen, dass so etwas individuelles wie Brillen über das Internet gekauft werden kann. Das Anprobieren, die Anpassung der Gestelle an die individuelle Kopfform und die Gläserbestimmung sind Herausforderungen, die das Unternehmen meistern musste. Die Kunden waren zu dem Zeitpunkt den Einkauf von standardisierten Produkten über das Web gewohnt. Brillen sind aus den vorgenannten Gründen weit von dem Begriff Standard entfernt, daher musste eine komplett neue Kundenkonditionierung her.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Stimmen, 4,09 von 5)
Loading...

 

click & collect egal

Der stationäre Handel führt seit einiger Zeit verschiedene Services ein, von denen er sich nicht nur eine bessere Kundenbindung verspricht, unter anderem Click & Collect also die Bestellung im Webshop und Abholung im Laden. Darüber hinaus wird versucht, der Abwanderung der Kunden in den Online-Handel mit Bestell- und Lieferservices entgegen zu wirken.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (62 Stimmen, 4,74 von 5)
Loading...

 

Retail Revolution

Zukunft des Einkaufens stellt in dieser Reihe regelmäßig Trends vor, analysiert diese und beleuchtet die Relevanz für verschiedene Branchen. Heute im Focus:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Stimmen, 4,49 von 5)
Loading...

 

NRF2018

Die NRF ist die größte Messe für Retail Technology der Welt. Nur wenige Unternehmen der Branche verpassen es, dort Präsenz zu zeigen. Für uns ist wichtig zu erkennen, wohin die größten Trends der Branche gehen und womit sich die dort präsentierenden Handelsunternehmen beschäftigen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (54 Stimmen, 4,76 von 5)
Loading...

 

paketboxen

Im Weihnachtsgeschäft 2017 sind die Paketdienstleister empfindlich an ihre Grenzen gekommen. Nicht nur, dass deutliche Verzögerungen bei der Belieferung entstanden sind – nein, auch die Öffentlichkeit hat bezüglich der Arbeitsbedingungen der Zusteller ordentlich Druck aufgebaut. Zusätzlich fehlt der Nachwuchs: Auf Grund der sehr anspruchsvollen Arbeitsbedingungen wird es immer schwieriger, offene Stellen zu besetzen. Ersatzarbeitskräfte kommen oft von Subunternehmen, die sich noch schwerer kontrollieren lassen. Es empfiehlt sich also, schnell neue Lösungen zu finden. Die Logistik ist schließlich das Rückgrat des eCommerce, der im Traum nie daran gedacht hat, das die Performance der Last Mile einmal das Bottleneck der Branche wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (18 Stimmen, 4,39 von 5)
Loading...

 

Dies ist nun der dritte und letzte Teil der kleinen Serie zu Differenzierungsmöglichkeiten für den stationären Handel. Vom Einkaufserlebnis (Teil 1) über die Personalisierung, Neudeutsch Customizing (Teil 2) arbeiten wir uns jetzt zur Bequemlichkeit, der Convenience, vor.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (62 Stimmen, 4,35 von 5)
Loading...

 

Mut

Um die Antwort einfach mal vorwegzunehmen: Ja hat er! Aber nicht jeder und auch nur unter bestimmten Bedingungen, dazu aber später mehr. Zuerst aber ein paar Beobachtungen aus der Branche:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (36 Stimmen, 4,64 von 5)
Loading...

 

Wartezeiten

Wer kennt es nicht, das Warten an der Supermarkt-Kasse. Sekunden dehnen sich zu gefühlt endlosen Minuten und man hat Zeit, die anderen Schlangen an den Kassen zu beobachten. Und natürlich sind alle anderen schneller als die Eigene.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Stimmen, 4,06 von 5)
Loading...

 

Stephan Rueschen

Aufmerksame Analysten haben es schon länger vorausgesehen: Der Lebensmittelhandel wird sich in den nächsten Jahren verändern. eFood, Discounter und nicht zuletzt das veränderte Kundenverhalten sorgen für Druck in der Branche. Stefan Rüschen, Handelspraktiker und Professor für Lebensmittelhandel an der DHBW Heilbronn, gibt uns einen sehr guten Überblick über diesen Retailbereich in der heutigen Zeit und liefert einen Ausblick.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (84 Stimmen, 5,00 von 5)
Loading...

 

Last Mile

In meiner Zeit als Innovationsverantwortlicher der Metro Group habe ich bereits vor über 10 Jahren an Belieferungskonzepten gearbeitet. Der Showstopper dabei war immer die Last Mile Problematik, und jeder kennt aktuelle Konzepte, die das Problem der sogn. niedrigen Drop-Rate lösen sollen. Unser Ansatz damals: Eleminieren der Last Mile durch Deutschlands erste Click&Collect Lösung, die Geburtsstunde von Real Drive., war da

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Stimmen, 4,72 von 5)
Loading...

 

Die Digitalisierung ist für die meisten Händler ein wirklich dickes Brett, das sie bohren müssen. Doch eben auch nicht das Einzige. Dennoch ist heute keine Zeit mehr, abzuwarten und die Hände in den Schoß zu legen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (149 Stimmen, 4,05 von 5)
Loading...

 

Einkaufen 2036 - Teil 4

Der vierte Teil der QVC-Studie „Einkaufen 2036 (4)“ widmet sich daher dem sparsamen und kostengünstigen Einkaufen und zeigt auf wie neue, innovative Technologien dabei in der Zukunft helfen werden (der dritte Teil hier).

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Stimmen, 4,42 von 5)
Loading...

 

Shopping

Was wird sich durchsetzen? Der Lieblingsladen um die Ecke oder ChatBots im Netz? Roboter, Drohnen oder Click & Collect? ECommerce oder stationärer Handel? Online, Offline, Verkauf über das TV, Handy oder Tablet?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (48 Stimmen, 4,75 von 5)
Loading...

 

Zukunft des Einkaufens

Die Zukunft des Einkaufens – das haben schon viele Händler versucht. Zur Zeit mehren sich die Berichte über die sogenannten Future Stores, die die Zukunft des Einkaufens ausprobieren oder zeigen wollen. Die Idee bzw. das Konzept ist allerdings nicht neu: Schon vor über 10 Jahren hat die METRO Group mit ihrem Future Store und der Future Store Initiative die Zukunft des Einkaufens pilotiert.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (145 Stimmen, 4,76 von 5)
Loading...

 

omnichannel

Jeder für sich

Sie können nicht miteinander, aber auch nicht ohne einander: Geschwister sind unzertrennlich und stehen doch in ständiger Konkurrenz. Wenn sie sich öfter vertragen würden, als zu streiten, könnten sie gemeinsam vielmehr erreichen. Zu dieser Erkenntnis braucht es aber ein gewisses Alter und einen entsprechenden Reifeprozess.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Stimmen, 4,88 von 5)
Loading...

 

Out of Stock

Mit einem „Nein, haben wir leider nicht mehr in Ihrer Größe“ treiben Fashion Retailer  Kunden direkt in die Arme ihrer Konkurrenz. Und das, obwohl der nachgefragte Artikel doch noch vorrätig gewesen wäre…nur leider wusste es keiner. Das Out of Stock Dilemma.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (127 Stimmen, 4,68 von 5)
Loading...

 

Amazon Dash-Button

Das Waschmittel geht zur Neige, das Katzenfutter ist aus, keine Rasierklingen mehr, die Zahnpasta ist alle. Wer kennt das nicht. Also die Artikel auf den Einkaufszettel setzen und Einkaufen gehen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (98 Stimmen, 4,38 von 5)
Loading...

 

IBM Studie

Eine aktuelle IBM-Studie zu Konsumentenanforderungen von 2016 basiert auf Befragungen von 1.500 Konsumenten in den USA. Diese waren zwischen 13 und 60 Jahre alt und es galt herauszufinden, was heutige Einkäufer als besonders wichtig empfinden, wenn sie einkaufen gehen. Die Ergebnisse wurden mit einer ähnlichen Studie aus dem Jahr 2011 verglichen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (27 Stimmen, 4,63 von 5)
Loading...

 

Der Begriff „Omni Channel“ ist in aller Munde, nicht nur beim stationären, auch beim Online-Handel. Auch wir greifen das Thema immer wieder auf. Und zu recht. Der Handel kommt heute nicht mehr darum herum, alle seine Wege zu seinen Kunden bestmöglich aufeinander abzustimmen, um den Kunden ein optimales Shopping-Erlebnis zu bieten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Stimmen, 4,71 von 5)
Loading...

 

Buchvorstellung

Als wir uns im vergangenen Jahr dazu entschieden haben, das Onlinemagazin ZUKUNFT DES EINKAUFENS ins Leben zu rufen, war dies vor allem der Tatsache geschuldet, dass wir kaum fundierte Informationsquellen im Internet fanden, die sich mit dem stationären Einzelhandel und dessen digitalem Wandel beschäftigen. Die Resonanz, die wir seither erfahren, untermauert diese Einschätzung und bestärkt uns darin, diesen Weg weiterzugehen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (135 Stimmen, 4,39 von 5)
Loading...

 

Click & Collect

Click & Collect ist derzeit das Zauberwort der Branche, und das aus meiner Sicht nicht zu unrecht. Für viele Verbraucher ist damit nicht unbedingt die Möglichkeit verknüpft, kanalübergreifend zu kaufen (wobei Kunden eh nicht in Kanälen denken), es geht viel mehr um die Vorbereitung des stationären Einkaufs: Ist der Artikel, den ich brauche, auch stationär verfügbar? Lohnt sich der Weg in den Store?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (133 Stimmen, 4,70 von 5)
Loading...

 

Entspannt bestellen

Es klingt so schön logisch: Die Verbindung von On- und Offlinehandel scheint mit dem Trend Click-and-Collect mustergültig umsetzbar zu sein. Doch was kann es leisten und was nicht? Wir werfen einen Blick auf den Status Quo der Click-and-Collect-Angebote.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (45 Stimmen, 4,24 von 5)
Loading...

 

hipster

Im ersten Artikel zu unserer Umfrage unter jungen Deutschen zu ihrer Einstellung zum stationären Handel hatten wir gesehen, dass die meisten ein bis zwei Mal im Monat shoppen gehen, wobei Frauen etwas häufiger unterwegs sind als Männer.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (82 Stimmen, 4,01 von 5)
Loading...

 

Der Systemgastronom Vapiano war in der letzten Zeit schwer in die Kritik geraten und versucht nun, sein ramponiertes Image aufzubessern. Schon seit dem September diesen Jahres arbeitete der Smart-Casual-Primus daran, die in seinen Restaurants übliche Chip-Karte durch das Smartphone plus App abzulösen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (14 Stimmen, 4,50 von 5)
Loading...

 

walmart pick up

Nachdem Walmart im Oktober dieses Jahres angekündigt hatte, dass seine Gewinne nicht mehr so stark wachsen würden, musste der Handelskonzern eine Korrektur bei seinen Aktien von über zehn Prozent hinnehmen. Walmarts Ankündigung, Aktien im Wert von 20 Milliarden Dollar zurück zu kaufen, stieß bei den Anlegern ebenfalls auf wenig Gegenliebe. Hatte man doch erwartet, dass Walmart in Internet-Technologien investieren würde, um insbesondere zu Amazon nicht ganz den Anschluss zu verlieren.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Stimmen, 4,04 von 5)
Loading...

 

speedyshop

Click & Collect ist eines der aktuellen Buzzwords im Handel und viele Händler haben entsprechende Angebote bereits etabliert. Doch bis zum optimalen, kundenzentrischen Service scheint es noch ein etwas weiterer Weg zu sein.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (102 Stimmen, 4,04 von 5)
Loading...