Beiträge

Praxis und Lehre reichen sich die Hand

Wussten Sie schon: In unserem Downloadbereich stellen wir Ihnen verschiedene Publikationen zum kostenfreien Herunterladen zur Verfügung.

Barcamps

Wir erleben seit einiger Zeit eine Schwemme von Veranstaltungen, Kongressen, Meetups, After-Work-Treffen, Twittwochs, Stammtischen und und und. Es ist schwer geworden, den Überblick zu behalten und die wirklich guten Veranstaltungen zu finden. Auch wir sammeln in unserem Event-Kalender entsprechende Termine für den Überblick.

Andre Pallinger

Payback ist, und das sieht man auf unserer Webseite durch den präsenten Banner, Sponsor unseres Blogs. Zugleich sind sie zumindest in Deutschland auch der Marktführer im Retail Loyalty-Bereich. 2 absolute Kriterien also, sich intensiv mit dem Unternehmen zu beschäftigen *augenzwinker*.

deutschland rundet auf

Wer kennt ich nicht, den Moment, an dem die Dame vor dir in der Kassenschlange den Betrag von 8,79€ passend zahlen möchte und die Gelegenheit nutzt, um all ihr Kleingeld endlich los zu werden. Das kostet Zeit, Nerven und vor allem beschert es dem Kassenpersonal unvergessliche Momente.

Martin Wild

Mediamarkt und Saturn waren die große Erfolgstory der deutschen Handelsgeschichte. Keinem Händler ist es bis dahin je gelungen, eine Marke aufzubauen wie es seinerzeit Tesa oder Tempo es geschafft haben. Dachte man an Consumer Elektronics, dachte man an Mediamarkt oder Saturn. Man war ja nicht blöd, fand Geiz sowieso geil, war froh, dass man verglichen hatte und ließ sich nicht verarschen, vor allem nicht beim Preis. Ihr merkt, dass nicht nur die Marken geprägt haben, sondern auch die mit viel Marketingbudget (2007: 500 Mio Euro) entwickelten Kampagnentexte hängen geblieben sind. Zu meinen Anfangszeiten bei der Metro war Media Saturn neben Cash&Carry die CashCow des Konzerns.

Die Show der SUPERLATIVE - NRF Kongress und Messe in NYC - ZDE ist dabei

Ein Kongress mit begleitender Kongressmesse für den Handel mit 35.000 Teilnehmern …. Das scheint fast unvorstellbar, findet aber jedes Jahr in New York City im Januar statt.

Agiles Schnittstellenmanagement

Damit nichts falsch verstanden wird: Wir glauben fest an der Zukunft des stationären Handels, da können Sie sich sicher sein. Woran wir aber nicht glauben: An die Zukunft des stationären Handels nach dem Muster des letzten Jahrhunderts.

Deutscher Handelskongress

Das war unsere Premiere: Das erste Mal waren wir mit dem Zukunft des Einkaufens Format „Relevant Retail Podcast“ auf dem Deutschen Handelskongress vertreten. Für uns wie auch für den Veranstalter, dem Management Forum, ein Experiment. Aus unserer Sicht ein großer Erfolg, wir haben 18 hochinteressante Interviews geführt und Dank des sehr guten Standortes entwickelte sich unser Podcast Studio zu einem Melting Point für viele Besucher.

ZDE Deutscher Handelskongress


Zukunft des Einkaufens war in diesem Jahr mit einem eigenen Podcast Studio auf dem Deutschen Handelskongress vertreten. Mit unserem Podcast Label „Relevant Retail“, das wir gemeinsam mit dem POPAI Verband entwickelt haben, befragen wir interessante Menschen am Rande des Kongresses.

ZDE Deutscher Handelskongress


Zukunft des Einkaufens war in diesem Jahr mit einem eigenen Podcast Studio auf dem Deutschen Handelskongress vertreten. Mit unserem Podcast Label „Relevant Retail“, das wir gemeinsam mit dem POPAI Verband entwickelt haben, befragen wir interessante Menschen am Rande des Kongresses.

Christian Gleich


Zukunft des Einkaufens war in diesem Jahr mit einem eigenen Podcast Studio auf dem Deutschen Handelskongress vertreten. Mit unserem Podcast Label „Relevant Retail“, das wir gemeinsam mit dem POPAI Verband entwickelt haben, befragen wir interessante Menschen am Rande des Kongresses.

Klaus Rovara


Zukunft des Einkaufens war in diesem Jahr mit einem eigenen Podcast Studio auf dem Deutschen Handelskongress vertreten. Mit unserem Podcast Label „Relevant Retail“, das wir gemeinsam mit dem POPAI Verband entwickelt haben, befragen wir interessante Menschen am Rande des Kongresses.

Angelika Schindler-Obenhaus


Zukunft des Einkaufens war in diesem Jahr mit einem eigenen Podcast Studio auf dem Deutschen Handelskongress vertreten. Mit unserem Podcast Label „Relevant Retail“, das wir gemeinsam mit dem POPAI Verband entwickelt haben, befragen wir interessante Menschen am Rande des Kongresses.

Boris Hedde


VITAIL – dieser Name steht ab sofort für Kompetenz und praxisnahen Austausch für Stadt und Handel. Das IFH Köln und das Projekt Future City Langenfeld bündeln ihre Erfahrung und Expertise und schaffen mit VITAIL ein Kompetenzforum, um erfolgreiche Zukunftsstrategien für Handel und Innenstädte zu konzipieren und zu erproben. Gleichzeitig ist das Ziel, neue Konzepte mit Innenstadt-Stakeholdern – wie Wirtschaftsförderung, Stadtverwaltung, Handel, Stadtmarketing und Immobilienentwicklung – zu diskutieren und zum Austausch zwischen den Beteiligten beizutragen.

Andrew Thorndike


Zukunft des Einkaufens war in diesem Jahr mit einem eigenen Podcast Studio auf dem Deutschen Handelskongress vertreten. Mit unserem Podcast Label „Relevant Retail“, das wir gemeinsam mit dem POPAI Verband entwickelt haben, befragen wir interessante Menschen am Rande des Kongresses.

Jens Gebauer


Zukunft des Einkaufens war in diesem Jahr mit einem eigenen Podcast Studio auf dem Deutschen Handelskongress vertreten. Mit unserem Podcast Label „Relevant Retail“, das wir gemeinsam mit dem POPAI Verband entwickelt haben, befragen wir interessante Menschen am Rande des Kongresses.

dhk16

In der letzten Woche war es wieder soweit: Der HDE lud zum Branchentreffen Nr. 1 ein. Wir haben an dieser Stelle bereits Teile des Kongresses im Live-Stream festgehalten. Bereits am Vorabend lud Microsoft in seine Hauptstadtrepräsentanz ein, in der ich auch einen Vortrag beisteuern konnte. Mit gut 1.200 Teilnehmern ist dieses Event eines der wenigen mit steigenden Besucherzahlen.

dhk16

Zukunft des Einkaufens auf dem Deutschen Handelskongress: Wir versuchen, jede Session von uns hier zu dokumentieren, was nicht immer ganz gelingt, da wir dieses Event auch zum Netzwerken nutzen und daher auch oft in Meetings sind. Let’s go!