Über Frank Rehme

Frank Rehme gilt als einer der wichtigsten Vordenker im Bereich Innovation und Zukunftsgestaltung im Handel. Als Unternehmer, Strategieberater, Speaker und Managementcounsel erarbeitet er praxisgerechte Antworten auf die Fragen der Zukunft. Das Handelsblatt beschreibt ihn als "den umsetzungsorientierten Morgenmacher mit Weitblick“. Zuglich leitet er das Kompetenzzentrum Handel des Bundeswirtschaftsministeriums

Einträge von

Der Verband POPAI D-A-C-H e.V. wird SHOP! Neue Themen für die Branche

Der Verband, POPAI D-A-C-H e.V., der sich im deutschsprachigen Raum seit 1998 für die POS Interessen von Industrie, Handel, POS-Produzenten und -Dienstleistern einsetzt,  rückt mit dem neuen Namen Shop! D-A-C-H e.V. enger an die internationale Mutter. POPAI ist auch unser enger Partner, mit dem wir bereits viele Seminare durchgeführt haben.

Veranstaltungstipp: ECC Forum Digital meets Faszination Handel 2020

Am 21. und 22. September ist es endlich soweit: Die beiden renommiertesten Events unserer Partner IFH Köln und  ECC Köln laden zu Ihrer jährlichen Veranstaltung. In dem besonderen „Coronajahr“ 2020 unter ganz neuen Bedingungen:  Erstmalig finden das ECC Forum und die Faszination Handel digital und gebündelt auf einer gemeinsamen, digitalen Plattform statt.

Wenn schon Promotions, dann richtig! Mit 5 Stellschrauben zu mehr Promotion-Effizienz.

In meinem Beitrag zum Edeka-Kaisers Deal habe ich die Preismacher im Lebensmittelhandel bereits ausführlich beschrieben. In dem 2. Teil dann habe ich die Auswirkungen auf die Märkte durch Promotionen im Non-Food und Food Bereich beleuchtet. Eines steht aber fest: Es geht nicht mehr ohne diese Absatz-Wundermittel. Selbst der Fashionbereich hat heute keine Phase mehr, in dem Ware zum regulären Preis angeboten wird. Wir haben heute den 11. April und die ersten Sonnenstrahlen lassen den Frühling erahnen. Und was passiert? Die ersten Sommersachen sind noch gar nicht gefragt, da werden sie im „Mid-Season-Sale“ schon verramscht. Die Spirale dreht sich immer früher und schneller.

Händler aufgepasst: Hier gibt es kostenloses Coaching beim digitalen Wandel!

Aktuell ist auf vielen Ebenen ein Bewusstsein entstanden, dass der stationäre Handel eine besondere Bedeutung für den urbanen Lebensraum hat. Basierend auf dieser Erkenntnis sind Initiativen entstanden, die durch Coaching- und Seminarangebote den richtigen Weg in die Zukunft des Handels bereiten sollen. Wir haben die Bedeutendsten einmal aufgelistet:

Hänsel und Gretel 2.0 oder die Mär von der Datenkrake Retail

Heute wenden wir die Wahrnehmung des Handels im Auge des Kunden auf ein Märchen an: Hänsel und Gretel. Da ist die böse Hexe, in dem Fall der Handel, der in einem zuckersüßen Knusperhaus wohnt, von dem alle Kosten wollen: Der Laden, der voll von Konsumgütern ist. Was dann passiert beschreiben die Gebrüder Grimm so: Kaum sind Hänsel und Gretel dem Knusperhaus erlegen, zeigt die böse Hexe ihr Gesicht und fängt die Kinder ein. Natürlich werden sie im echten Leben dann nicht für ein Abendessen vorbereitet. Was aber passiert ist die Angst, dass im eCommerce und im stationären Handel jede Menge Daten vom Kunden gesammelt werden und damit der Kunde gläsern wird.

CRM 2020 oder die Irrtümer vom Eigentum am Kunden

In vielen Beiträgen der Fachmedien wird darüber beraten, wie man verhindern kann, dass die großen Plattformen mehr und mehr den Kunden übernehmen. Wir wollen in diesem Beitrag einige Irrtümer aufdecken, die als Grundthese die Diskussion oft in eine falsche Richtung lenkt.

Marktplatz-Händler aufgepasst: Wir starten das Anbieter-Index Projekt und brauchen Euren Input!

Ihr verkauft auf einem Marktplatz wie z.B. Ebay, Amazon, real.de, Atalanda, Locamo, Lozuka (und wie sie noch alle heißen) und habt Erfahrungen gesammelt? Dann nichts wie her damit, wir wollen unseren Leser*Innen einen Überblick geben, wie sie am Besten den Weg in die Onlinewelt finden können. Im Anbetracht der Fülle der Anbieter (wir haben hier eine Übersicht generiert) macht es Sinn, Erfahrungen der Nutzer an einer Stelle zusammenzuführen. Ziel ist langfristig einen Index aufzubauen, der als Orientierung dienen soll.

10 todsichere Rezepte für den stationären Handel, um sich effizient abzuschaffen!

Wären wir im Zeitalter des Raumschiff Enterprise, würde die Einleitung zu diesem Blogbeitrag folgendermaßen lauten: „Der Handel, unendliche Weiten, wir schreiben das Jahr 2020. Dies sind die Abenteuer des stationären Handels, der mit seinen über 3 Mio. Beschäftigten seit 15 Jahren unterwegs ist, um mit neuen Handelswelten Kunden auch weiterhin für sich zu begeistern“ (Für die Generation U40 gibt es den originalen Trailer hier). Das Raumschiff Handel ist derzeit in keiner guten Verfassung, und daran ist nicht nur Corona schuld. Einige Meteoriteneinschläge haben ihre Spuren bereits vorher hinterlassen. Und hinter der nächsten Galaxie warten weitere schwere Kometen. Aber wie sehen sie aus, die Rezepte für den stationären Handel?

Relevant Retail Podcast Folge 73: Der digitale Darwinismus und die Bedürfnispyramide

Die Digitalisierung des mittelständischen Handels ist eine große Aufgabe, die aktuell auch vom Kompetenzzentrum Handel sehr konsequent unterstützt wird. Man spricht dabei auch vom digitalen Darwinismus. Ein wichtiger Punkt dabei ist, die richtige Reihenfolge der eingeleiteten Maßnahmen einzuhalten. Nich ist schlimmer als den zweiten Schritt vor dem Ersten zu tun – Ruckzuck kommt man ins Stolpern. Wir beschreiben genau diese Vorgehensweise in der aktuellen Folge.

Die Bedürfnispyramide im digitalen Darwinismus des Handels

Die Vorreiter im inhabergeführten Handel haben sie schon erklommen, die digitale Bedürfnispyramide mit ihren einzelnen Stufen. In vielen vergangenen Projekten hat sich gezeigt, dass eine bestimmte Reihenfolge im Bereich der Digitalisierung einzuhalten nicht nur Sinn macht, sondern in vielen Fällen unabdingbar für einen nachhaltigen Projekterfolg ist. Wir haben eine Reihenfolge ausgearbeitet, die sich aus den Erfahrungen der vergangenen Jahre als ideal herausgestellt hat.

3 Vorschläge zum Ausstieg aus dem Hamsterrad der Preisreduzierung.

Fast alle Einzelhändler verlassen sich bei ihren Verkaufsstrategien auf die Preisreduzierung sowie Werbe- und Rabattaktionen. Diese Aktionen können Einzelhändlern helfen, ein Zielpublikum zu erreichen, den Umsatz zu steigern und den Bereich Restantenmanagement zu verbessern. Gerade jetzt in der Corona Zeit ist das Mittel der Preisreduzierung ein gern eingesetzter Umsatzbooster. Wir haben aus vielen Jahren Erfahrung die wichtigsten Learnings daraus zusammengestellt. Fangen wir an!

Relevant Retail Podcast #70: Durchblick im Dschungel der Fördermittel

Während der Coronakrise haben die Bundesregierung und die Landesregierungen im Eiltempo Sofort-Hilfen und Hilfsprogramme veranlasst, um vom Lockdown erkrankten Unternehmen unter die Arme zu greifen. Wer diese wahrnehmen will, braucht jedoch starke Nerven, denn in jedem Bundesland sind Umfang und Voraussetzungen der Hilfen unterschiedlich. Dazu haben wir in dieser Folge ein Startup, das Transparenz in den Förderdschungel bringt.

Neue Kassenregelung: 4 Bundesländer setzen weiteren Aufschub durch

Um dem immerwährenden Ärgernis der Kassenmanipulation entgegen zu wirken, hat der Gesetzgeber neue Regelungen gegen die Manipulation vom Kassensystem eingeführt, die ursprünglich am 1. Januar 2020 in Kraft treten sollten (wir berichteten hier). Da die zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung, kurz TSE, zum Stichtag nicht flächendeckend am Markt verfügbar war, ist die Frist bis zum 30. September 2020 verlängert worden. (Das berichteten wir hier). Doch Corona ruft nach einem weiteren Aufschub

Relevant Retail Podcast Folge 69: NRW Förderprogramm Spezial

Händler in NRW bekommen wieder eine besondere Unterstützung: Das Förderprogramm des Landeswirtschaftsministers Prof. Dr. Pinkwart „Digitalen und stationären Einzelhandel zusammendenken – Sonderprogramm 2020“ ist an den Start gegangen. Mittlerweile ist das schon der 4. Förderaufruf, aber in diesem Jahr folgt er zur Abmilderung der Corona Folgen anderen Regeln.

Die Top Performer am POS im neuen Galaformat ausgezeichnet

Dieses Jahr ist alles anders: Die Covid-19-Pandemie hat nicht nur Auswirkungen auf die Wirtschaft und unseren Alltag, sie stellt uns auch alle vor neue Herausforderungen. So erging es auch unserem verbundenen Verband für Marketing am PoS, POPAI, der seit 1. Januar unter dem Namen SHOP firmiert. Seit vielen Jahren verleiht der Verband den POPAI Award für die Top Performer am POS, wir haben in den letzten Jahren bereits darüber berichtet. Da die seit 10 Jahren etablierte festliche POPAI Award Gala aus bekannten Gründen nicht stattfinden konnte, wurde ein neues Format gesucht und gefunden.

Relevant Retail Podcast Folge 65: Diversity, Roboter töten Viren und Rewe sagt Danke

In der aktuellen Folge geben wir wieder einen Überblick über das aktuelle Geschehen in der Handelsbranche. Was passiert im Bereich Trends, News und was sind interessante Termine? Neu ist zudem: Frag ZDE! Stellt uns Fragen an , wir beantworten diese (auch anonym) im Podcast und auf unserer Seite!

Update: Quartiersentwicklung: Lebensqualität durch Handel und Gastro

Das Zeitalter der Urbanisierung und die damit verbundenen Wohnraumknappheit sorgt bei Immobilien-Projektentwicklern für Goldgräberstimmung. Freie Flächen in den Städten werden, um der Wohnungsnot Einhalt zu bieten, möglichst effizient in Wohnraum umgewandelt. Auf den ersten Blick notwendig und richtig, aber das reicht nicht.

Die 3 Basics beim Einsatz von Multisensorik am POS

Seitdem Neuromarketing in aller Munde ist, stellt sich oft gerade der kleinere Händler die Frage, welche Chancen sich für ihn daraus ergeben. Jetzt ist aus unserer Sicht aber der richtige Zeitpunkt gekommen, die Learnings aus vielen Projekten der Vergangenheit zusammenzufassen und die richtigen ersten Schritte zu gehen. Genau das möchten wir an dieser Stelle tun, aber dazu später mehr!

Die 29 Ideen aus dem Retail Hackathon für die Post Corona Zeit

Der Retail Hackathon ist ein Ideenwettbewerb des IFH Köln in Zusammenarbeit mit der Pro-Bono-Initiative „Händler helfen Händlern“. Hierbei erarbeiten Händler, Hersteller und Dienstleister aus dem Handelsumfeld gemeinsam und interdisziplinär nachhaltige Businesskonzepte für die Zeit „nach Corona“. Die Schirmherrschaft trägt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Wir haben bereits in diesem Artikel  auf das Hackathon hingewiesen.

Das Ende der Shopping Malls oder der Beginn neuer Konzepte?

Eigentlich wollten wir eine Analyse der obere-Etage-Leerstände in Shopping Malls verfassen, denn diese Problematik ist wirklich überall zu beobachten. Corona wird diese Entwicklung sicherlich noch beschleunigen. Im Laufe der Recherchen hat sich aber verstärkt herausgestellt, dass Malls allgemein ein immanentes Problem haben: Das Geschäftsmodell hat seinen Zenit scheinbar überschritten.

Tipps zum CoronaExit: Automatisierte Zutrittskontrolle als Teil des Hygienekonzeptes

Der Corona-Ausbruch hat unser Leben verändert und so wie es aussieht, wird es auf lange Sicht bei einigen Veränderungen bleiben. Auch wenn nun nach und nach Geschäfte und Dienstleistungsunternehmen wieder öffnen, werden wir weiterhin einige Regeln einhalten müssen –  und wollen. Jeder Händler muss nach dem Re-Opening ein schlüssiges Hygienekonzept in seinem Laden umgesetzt haben. Wir wollen zeigen, was man tun kann, zuerst aber einen Überblick über die derzeitigen Beschränkungen:

Umfrage: Wie kann der Corona Exit gestaltet werden?

Heute erreichte uns eine Umfrage von der Vortständin der Verbundgruppe EK-Servicegroup, Susanne Sorg. Sie ist sehr engagiert in der Gestaltung des Corona-Exit und hat zu dem Thema eine Umfrage an den Handel initiiert, wie man das Szenario gestalten kann. Wir bitte unsere Händler, sich engagiert an der Umfrage zu beteiligen. Hier ist der Direktlink zur Umfrage

Relevant Retail Podcast Folge 132: 1 Jahr nach Corona

Heute machen wir ein Experiment: Diesmal senden wir eine Folge aus dem Jahr 2021 bereits jetzt. Konkret: Ihr hört jetzt nicht Folge 61, die jetzt eigentlich an der Reihe wäre. Stattdessen gibt es die Folge 132, in der wir eine Bilanz ein Jahr nach der Corona Krise ziehen. Eine Bitte an die Hörer: Nicht ganz ernst nehmen!

Trotze dem Corona: Jetzt kann der Handel mit frischen Ideen punkten!

Unglaublich, was ein kleiner Virus derzeit anrichtet: Corona hat erreicht, dass die Wirtschaft still steht, die Reise-, Event- und Messebranche liegt innerhalb einer Woche am Boden. Anders als bei unseren europäischen Nachbarn ist bisher in Deutschland noch keine Ausgangssperre verhängt worden, aber dennoch beginnt der Handel trotz der Hamsterkäufe zu leiden. Wenn sich die Lage dramatischer entwickelt, kommt auch der Handel um Geschäftsschließungen nicht herum.

GMV – Wie das Verstehen des Bauchgefühls Kaufentscheidungen beeinflusst

Das kennt sicherlich jeder aus seinem täglichen Handeln: Man ist von einer These überzeugt, weiß aber nicht genau warum. Man hat eben „nur“ ein Bauchgefühl. Allerdings versucht man dann, alle zukünftigen Fakten nach der bewährten Methode der selektiven Wahrnehmung passend zu diesem Bauchgefühl zu selektieren. Wenn man sich einmal in ein bestimmtes Auto verliebt hat, wird man exakt die Gründe finden, die für dieses und gegen alle anderen Fahrzeuge sprechen. Und natürlich sieht man auf der Straße nur noch dieses Auto.

Gestatten: Das sind die digitalen Herausforderungen für den Handel in den goldenen 20ern

Mit der Digitalisierung ist es wie mit dem Klimawandel: Man kann sich dem nicht entziehen, man braucht entsprechende Strategien. Wenn sie kommt, erfasst sie einen mit voller Wucht. Daher heißt das Zauberwort des beginnenden 21 Jahrhunderts auch Disruption, deren Auswirkungen sich durch alle Branchen gefressen haben. Sie hat dazu geführt, dass wir die erste Generation in der Geschichte der Menschheit sind, die ihre Gegenwart grundlegend verändert hat. Jeder andere Technologiesprung der Vergangenheit hat immer erst die nachfolgende(n) Generation(en) verändert.

RETAIL ANALYTICS – KNOW YOUR CUSTOMER

Wir hatten in der Vergangenheit bereits mehrfach darüber geschrieben: Retail Analytics hilft dem Handel, die Wirkungszusammenhänge sämtlicher marktgerichteter Aktivitäten zu ergründen, vom Besucherverhalten über Kundenaktivitäten bis hin zum Wareneinkauf.

Studie: Millennials kaufen gern im stationären Handel

Wir haben bereits im Januar 2016 bereits mit unserem Partner Appinio eine Umfrage zum Shoppingverhalten (Teil 1 und Teil 2) von Millennials und der Gen Z unternommen. Damals ist gegen den Erwartungen ein deutlicher Hang zum stationären Shopping festgestellt worden. Wöchentlich oder mehr gehen der Umfrage zur Folge 21 Prozent der Frauen und 20 Prozent der Männer in ein Geschäft. 54 Prozent der Frauen, aber nur 43 Prozent der Männer gehen ein bis zweimal im Monat shoppen, weniger als ein Mal pro Monat sind 23 Prozent der Frauen und über 30 Prozent der Männer unterwegs. Das waren seiner Zeit allerdings Zahlen aus Deutschland, jetzt gibt es dazu eine neue Analyse aus den USA.

Retail Technologie Trends in den USA – Wir berichten aus New York

Die National Retail Federation Big Show in New York, auch kurz NRF 2020 genannt, ist DIE Konferenz und Messe für Handelstechnologien in Amerika. Hier trifft sich die Handelswelt, um sich über die neuesten Trends zu informieren, zugleich testen Anbieter die Akzeptanz ihrer Neuentwicklungen. Ich war zusammen mit Stephan Tromp, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des Handelsverbands Deutschland, dort vor Ort. Unser Fazit

Kommentar: Bye bye Real, du wirst mir fehlen!

An alle, die bei dem Film „Titanic“ oder „Vom Winde verweht“ in Tränen versunken sind, kann ich nur raten, ab hier nicht mehr weiterzulesen. Es wird emotional, denn mich verbindet eine atemberaubende Zeit mit diesem Unternehmen. Es tut sehr weh, die Entwicklung der letzten Jahre zu verfolgen und zu realisieren, das die Einzigartigkeit des Unternehmens und vor allem seiner Mitarbeiter in Vergessenheit geraten ist. Ich möchte die großen Leistungen dieses Unternehmens noch einmal Revue passieren lassen. Wäre das Lied „One Moment in Time“ nicht schon von Whitney Houston gesungen worden, ich hätte es genau jetzt komponiert!

Euroshop 2020: Das gab es da zu sehen (oder auch nicht)?

Die Euroshop 2020 ist auch in diesem Jahr wieder ihrem Ruf als die größte Handelsmesse der Welt gerecht geworden. Für uns ein absolutes Heimspiel, deshalb  waren wir auch an allen Tagen vor Ort. In jedem dritten Jahr trifft sich die Handelswelt in Düsseldorf, um sich über die neuesten Entwicklungen zu informieren. Hier unser Fazit und der Einblick vom ZDF:

4.900+ Ihrer Kollegen vertrauen ZUKUNFT DES EINKAUFENS

Tragen auch Sie sich in unseren kostenfreien Newsletter ein!

Mit dem Abschicken akzeptieren Sie unsere Datenschutzbestimmungen.