Impinj war viele Jahre lang einer der führenden RFID-Technologieentwickler mit Sitz in Seattle. Bereits im Metro Future Store (hier der Film dazu) haben wir mit dem Unternehmen gemeinsam die erste RFID überwachte Kühltruhe entwickelt, um die gesamte Prozesskette im Frischfleischsegment transparent zu machen. Seinerzeit wurden sehr viele technische Hürden genommen, denn eine Kühltruhe ist durch die physikalischen Gegebenheiten nicht gerade ideal zur Übermittlung von Funktechnologien. Alle Hürden wurden Dank des guten Engineerings übersprungen, die Technologie war anschließend sehr zuverlässig.

Der Schritt zum Lösungsanbieter liegt aber nahe und zeigt den Wandel zum Multichannel-Supporter im Video. Die gesamte Wertschöpfungskette samt Reatltime Inventory ist mit RFID natürlich gut zu bewältigen, erst recht, wenn nach allgemein gültigen branchenübergreifenden Standards wie der EPC-IS verfahren wird.

Das Thema RFID war der große Hype Anfang des neuen Jahrtausends und durchlebte den gesamten Hype Cycle wie jede erfolgversprechende Innovation. Das Tal der Enttäuschung ist mittlerweile durchschritten, man sieht speziell im Fashion Bereich viel Unternehmen, die nur noch getaggte Ware herstellen.

128 Sterne aus 27 Bewertungen

 

Verpassen Sie keine Beiträge mehr!

Tragen Sie sich in unseren kostenfreien Newsletter ein. Über 3.800 Kollegen aus Handel, Städten und Industrie lesen ihn bereits.

 

Payback
0 Kommentare

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Meinung
und einen fruchtbaren Austausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.