Intel auf der NRF 2018: High Level Retail Technology

/ Lesedauer: 1 Minuten 12 Sekunden

Wenn man ein hochinnovatives Lösungsportfolio im Retail Bereich sucht, kommt man an Intel nicht vorbei. Auf allen Handelsmessen gehören sie zu den Highlights, so auch auf der NRF.  Vor einigen Jahren hat Intel erkannt, das der Markt zwar immer noch die besten Technologieprodukte nachfragt, aber im Kontext mit Lösungen diese in einem anderen Licht betrachtet. Die Transformationsleistung von der Technologie zum Business Value muss vom Lieferanten kommen.

So arbeitet Intel seit Jahren mit Partnern und Startups zusammen und präsentiert deren Lösungen auf dem Messestand. Was immer zu erkennen ist: Der Kundenmehrwert. Aber zurück zur NRF: Was gab es zu sehen?

  • Der Sonnenbrillen-Vergleich: Eine Lösung, in der man sich in verschiedenen Positionen bei der Brillenanpassung  filmen kann. Anschließend kann man die Passform von allen Seiten betrachten.
  • Article-Tracking: Sensoren mit eingebauten Kameras überwachen den Store. Dabei werden nicht nur die Laufwege der Kunden ausgewertet, sondern auch die Bewegungen der Ware im Store.
  • LED Shelf Label: Relativ grob gerasterte LED-Tiles werden intelligent angesteuert. Sie verändern den Content abhängig vom Shopper in Abhängigkeit von Entfernung und Geschlecht. Zugleich überwachen Kameras die Warenverfügbarkeit.
  • Inventur Roboter: Ein bei Walmart bereits eingesetzter Inventurroboter, der mit RFID und Bilderkennung arbeitet.
  • Ladendetektive aus der Crowd: Eine sehr interessante Lösung, in der die Crowd eine Deep Learning Lösung trainiert und damit eine automatische Diebstahlerkennung ermöglicht.
  • Store Staff Support: Eine Bilderkennungslösung unterstützt gemeinsam mit einem Loyalty Programm das Storepersonal bei der Kundenberatung.
  • Visualisiertes Big Data: Ein Dashboard zeigt grafisch die verschiedensten Informationen.

Im Video ist alles festgehalten, viel Spaß beim Ansehen!

 

128 Sterne aus 27 Bewertungen

 

Verpassen Sie keine Beiträge mehr!

Tragen Sie sich in unseren kostenfreien Newsletter ein. Über 4.000 Kollegen aus Handel, Städten und Industrie lesen ihn bereits.

 

Payback
0 Kommentare

Ihr Kommentar

Wir freuen uns auf Ihre Meinung
und einen fruchtbaren Austausch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.