Eyetracking ist in den Bereichen Marketing und sowie Store-Optimierung ein nicht mehr wegzudenkendes Element. Unter  Eye-Tracking bezeichnet man das Aufzeichnen der hauptsächlich aus Fixationen (Punkte, die man genau betrachtet), Sakkaden (schnellen Augenbewegungen) und Regressionen bestehenden Blickbewegungen einer Person. Kurzum, es lässt sich sehr leicht feststellen, welche Elemente im Blickfeld der Kunden die Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

In den letzten Jahren haben die Eyetracking-Lösungen eine atemberaubende Entwicklung durchgemacht. Waren früher noch Helme und Rucksäcke mit Technik normal, reicht heute eine ganz normale Brille mit einem Auswertegerät in Smartphone-Größe aus. In unserem Podcast erklärt uns Jürgen Bluhm, der Eyetracking-Evangelist der ersten Stunde, was in der Branche noch zu erwarten ist.

 

Verpassen Sie keine Beiträge mehr!

Tragen Sie sich in unseren kostenfreien Newsletter ein. Über 4.500 Kollegen aus Handel, Städten und Industrie lesen ihn bereits.

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. Eye-Tracking - Was uns die Blickführung so... sagt:

    […] Eye-Tracking ist ein nicht mehr wegzudenkendes Element. Jürgen Bluhm, der Eyetracking-Evangelist erklärt, was in der Branche noch zu erwarten ist.  […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.