Wie in jedem Jahr gilt der erste Besuch auf der NRF dem Retail Innovation Lab: Einer Sonderfläche, etwas abseits, die rein neuen Entwicklungen vorbehalten bleibt. In diesem Jahr war die Anzahl der ausstellenden Innovatoren gefühlt größer, dafür der Platz kleiner. Passten auf manche Stände im letzten Jahr noch ganze Autos, knoteten sich in diesem Jahr die Besucher durch die Reihen. Als Ausgleich gab es eine Bühne, auf der verschiedene Themen rund um Innovation präsentiert wurden.

AI war das große Schlagwort

Wie auf der gesamten Messe zog sich auch hier das Schlagwort AI (Artificial Intelligence) durch die Reihen, wohl angetriggert durch die große AI Präsenz des IBM Watson aus dem letzten Jahr. Parallel dazu war das Thema Robotik ebenso ganz vorn mit dabei, hauptsächlich aber für den Bereich der Prozessoptimierung (da gehört es meiner Meinung nach auch hin). Bereits 2018 testeten wir die ersten Roboter im Future Store, bis heute ist deren Einsatz aber eher in homöopathischen Dosen zu beobachten. Ich erwarte, das dieses Thema in den nächsten Jahren noch deutlich an Fahrt gewinnen wird.

Der kassenlose Store (der in Wirklichkeit ein begehbarer Verkaufsautomat war) sah zwar interessant aus, allerdings konnte die Funktion auf Grund von Störungen nicht filmisch festgehalten werden. Das ist bei Prototypen auch normal, nur für den Betrachter uninteressant.

Es ist müßig, die Lösungen bzw. die Prototypen hier zu beschreiben, dafür ist der Film deutlich besser. Also: Ton an und viel Spaß beim Anschauen!

 

128 Sterne aus 27 Bewertungen
Verpassen Sie keine Beiträge mehr!

Tragen Sie sich in unseren kostenfreien Newsletter ein. Über 4.100 Kollegen aus Handel, Städten und Industrie lesen ihn bereits.

Payback
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.