Beiträge

Wie sieht die Marke einer Stadt aus und wie entsteht sie durch eine optimale Markenkommunikation? Das heutige Stadtmarketing muss lebendige Geschichten und positive Assoziationen mit der Stadt entwickeln und in den Köpfen von Bürger*innen und Besucher*innen verankern. 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (104 Stimmen, 4,48 von 5)
Loading...

 

stadtentwicklung

Es gibt ihn in Wahrheit nicht, auch wenn Zukunftsforscher es immer wieder versuchen: Den qualifizierten Blick in die Zukunft. Selbst Prognosen, die 5 Jahre nach vorn schauen, haben zu oft daneben gelegen. Daher will ich das Pferd anders herum aufzäumen: Durch Betrachtung der Potenziale einer von Handel und Stadtentwicklung.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Stimmen, 4,59 von 5)
Loading...

 

Lengermann Trieschmann

Der stationäre Handel muss Geschäfte, Läden, Filialen und Innenstädte zu „dritten Orten“ machen, damit sich Kunden dort wohl fühlen, aufhalten, Zeit verbringen und einkaufen. Kunden müssen ein Einkaufserlebnis finden, das sie immer wieder zurück kehren lässt. Wie stationäre Händler zu einem solchen dritten Ort werden können, zeigen wir am Beispiel des Sporthauses Lengermann & Trieschmann in Osnabrück.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (77 Stimmen, 4,81 von 5)
Loading...

 

Storytelling

Stationäre Händler müssen zu dritten Orten werden, an denen die Kunden sich wohlfühlen, Erlebnisse haben können und ihre Zeit verbringen. Doch wie wird man zu einem dritten Ort? An sechs Beispielen zeigen wir, wie Storytelling dem Handel helfen kann, seine Kunden zu begeistern, ihnen ein besonderes Einkaufserlebnis zu verschaffen und sie so an sich zu binden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Stimmen, 4,63 von 5)
Loading...

 

Bloggen Innenstadt

In vielen deutschen Innenstädten treffen wir folgende Zustände immer häufiger an: Einzelhändler geben ihre Geschäfte auf, es entstehen Leerstände und das führt zu einer Verödung der Innenstädte. Wie sollen Kunden noch Lust bekommen, in der Innenstadt Shoppen zu gehen? Von einem Geschäft zum anderen zu wandern, sich beraten zu lassen oder einfach nur mal zu stöbern. Besonders die junge Generation macht das immer seltener (siehe Beitrag Retail 4.0).

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Stimmen, 4,44 von 5)
Loading...

 

Storytelling im Handel

Es soll ja manchmal vorkommen, dass Unternehmen an den Bedürfnissen der eigenen Kunden vorbei handeln. Und auch diese Studie von Sprout, für die sowohl Social Marketers als auch Social Media Nutzer befragt wurden, scheint dies zu bestätigen. Denn 72 Prozent der befragten Konsumenten gaben an, Rabatte und Sonderangebote in Social Media zu bevorzugen. 60 Prozent wünschen sich Posts, in denen neue Produkte und Services vorgestellt werden. Und nur 37 Prozent möchten Posts sehen, die eine Geschichte erzählen. Funktioniert also das Storytelling im Handel doch nicht?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Stimmen, 4,76 von 5)
Loading...

 

Experience

Es ist an der Zeit, dass auch der Handel endlich verinnerlicht, dass tradierte Grundsätze wie das Optimieren auf „Umsatz pro Quadratmeter“ ausgedient haben. Wer als Retailer überleben will, muss sich als Teil der Freizeitindustrie verstehen und seine Stores und Malls wie Freizeitdestinationen entwickeln.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (84 Stimmen, 4,30 von 5)
Loading...

 

Eigentlich, ja eigentlich sind Philip Siefer und Waldemar Zeiler, die Gründer von Einhorn Products in Berlin angetreten, um die Welt zu einem besseren Platz zu machen.  Beide sind tief verwurzelt in der Startup Szene, Philip hatte nach seinem Ingenieurstudium bereits die Startup Stickvogel, einen „Hidden Champion“ großgezogen, Waldemar war bei Rocket Internet und Corporate Finance Partners tätig, dann Gründer beim Team-Europe-Startup Digitale Seiten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Stimmen, 4,52 von 5)
Loading...