Vuframe

Vuframe – Virtuelle Produktpräsentation

Euer Startup in einem Tweet: Was macht Ihr?

Vuframe bietet eine Plattform für die selbständige Erstellung und Verwaltung von 3D, Augmented & Virtual Reality Produktansichten.

Welches konkrete Bedürfnis des Handels/der Industrie/der Stadt/des Shoppers adressiert Ihr?

Die Wiederbelebung des Einzelhandels durch die Möglichkeit, seine Produkte virtuell darzustellen und dennoch die Vorteile des Einzelhandels zu nutzen. 2018 gewann Vuframe den „Handel im Wandel“ Preis der Rid Stiftung in München.

Wer seid Ihr (Team) und welchen beruflichen Hintergrund habt Ihr?

Wir sind ein Team von mittlerweile 21 jungen und motivierten Mitarbeitern. Von 3D-Designern, Vertrieblern und Marketern bis hin zu Software Programmierern ist bei uns alles dabei. Gegründet wurde Vuframe von Andreas Zeitler, welcher mit seinen mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Spiele-Industrie und im Bereich „Erweiterte Realität“ als Experte für die Themen Augmented & Virtual Reality gilt.

Wo steht Euer Unternehmen heute und wo seht Ihr es in fünf Jahren?

Vuframe ist momentan dabei seine Grundstruktur weiter aufzubauen und zu erweitern. Wir stecken uns das Ziel, dass wir schon bald das „Instagram“ der virtuellen Produktpräsentation sein werden.

Was benötigt Ihr auf diesem Weg? Wen oder was sucht Ihr?

Um die Ziele von Vuframe zu verwirklichen, suchen wir Unternehmen, die unsere Idee bei sich verwirklichen möchten. Vuframe hat mittlerweile schon viele nationale und auch internationale Kunden. Dennoch fehlt bei vielen noch der Mut oder die Überzeugung, den nächsten Schritt in die digitale Zukunft zu machen.

Kontakt

Vuframe GmbH
Hoppestraße 5
93049 Regensburg


0941 58612848
https://www.vuframe.com/

TwitterInstagramFacebook | LindedIn

MEHR STARTUPS

128 Sterne aus 27 Bewertungen
Verpassen Sie keine Beiträge mehr!

Tragen Sie sich in unseren kostenfreien Newsletter ein. Über 4.200 Kollegen aus Handel, Städten und Industrie lesen ihn bereits.