kaufnah

Kaufnah – Online-vor-Ort-Shopping

Euer Startup in einem Tweet: Was macht Ihr?

Kaufnah vernetzt Konsumenten mit lokalen Fachhändlern!

Unser digitales Ausschreibungs-/Kundendialogsystem Kaufnah (Kombi aus My Hammer und WhatsApp) bietet Konsumenten erstmals „online“ die Möglichkeit, Angebote schnell und anonym von lokalen Fachhändlern einzuholen.

Welches konkrete Bedürfnis des Handels/der Industrie/der Stadt/des Shoppers adressiert Ihr?

Kaufnah möchte den lokalen Handel unterstützen und damit einen Beitrag zum Erhalt der Attraktivität unserer Innenstädte zu leisten. Kaufnah ist für Konsumenten und Händler ein selbsterklärendes und barrierefreies Buy-Local-Tool.

Konsumenten übermitteln dabei anonymisiert ihren Produktwunsch, Händler unterbreiten individuelle Angebote zum Beispiel über eine App.

Unser Ansatz ist NICHT, das lokale Angebot auf einer Plattform (lokales Amazon) zu spiegeln. Sondern den Einzelhändlern soll die Möglichkeit gegeben werden, mit ihrer Beratungskompetenz zu überzeugen. Das macht eine Teilnahme für den Händler sehr einfach, da er sofort nach der Registrierung auf Kaufanfragen reagieren kann.

Die Kaufnah-Map kann in Städteportale eingebunden werden und ermöglicht dem Konsumenten sich schnell und zielführend einen Überblick der lokalen Anbieter zu verschaffen und diese zu kontaktieren.

Wer seid Ihr (Team) und welchen beruflichen Hintergrund habt Ihr?

Gründerteam-Kaufnah

Dietrich Dehmer (50), Gründer/Geschäftsführer, Business Development Zur Zeit Geschäftsführer der Augenoptik Dehmer GmbH und Gründer Kaufnah GmbH, vormals Gründer/ Geschäftsführer von Yuu.to (Teamkauftsystem offline)

Tristan Sprößer (31), Fachinformatiker, verantwortlich für die Entwicklung der Individualsoftware, Backend Spezialist

Aleksandr Epp (29), Entwickler, WordPress Fachmann, Frondend, UX Designer

Wo steht Euer Unternehmen heute und wo seht Ihr es in fünf Jahren?

Nach mehreren erfolgreichen Modellprojekten (JOSEPHS Nürnberg Fraunhofer-Instituts, Online City Wuppertal Ausschreibungs-Tool, Bergisch Gladbach Newsportal) ist die Optimierung und technische Umsetzung einer marktreifen Version zu 90% abgeschlossen. In den kommenden Wochen werden wir mit Projektpartnern (Kommunen u. Institutionen) in den Markt eintreten.

Unsere Zielgruppe sind stationäre Einzelhändler im Non-Food Bereich. Sie erwirtschaften im Bundesgebiet ca. 58 Mrd. Euro. Unsere Vision ist, dass Kaufnah vom Konsumenten in ähnlicher Häufigkeit genutzt wird, wie z.Zt. online Preissuchmaschinen. Denn mit Kaufnah ist erstmals ein Preis-/Leistungsvergleich zwischen On- u. Offlinehandel möglich.

Was benötigt Ihr auf diesem Weg? Wen oder was sucht Ihr?

Wir sind auf der Suche nach lokalen Aktoren wie Stadtmarketing, Werbegemeinschaften, lokalen Medienhäusern, aber auch nach überregional agierenden Interessengruppen, (z.B. Verbände und Verbundgruppen). Gerne sprechen wir auch mit interessierten Investoren.

Kontakt

Kaufnah GmbH
Burgring 3
63619 Bad Orb

06052/2612
www.kaufnah.net

Facebook | Messenger | Joomag

MEHR STARTUPS

128 Sterne aus 27 Bewertungen

 

Verpassen Sie keine Beiträge mehr!

Tragen Sie sich in unseren kostenfreien Newsletter ein. Über 4.000 Kollegen aus Handel, Städten und Industrie lesen ihn bereits.