byrd

Byrd – Die eCommerce Komplettlösung

Euer Startup in einem Tweet: Was macht Ihr?

Wir bieten einen digitalen Fulfillment- und Versandservice an und bringen Logistik durch technologische Prozesse auf ein neues Level. Wir haben uns auf Onlineshops fokussiert und übernehmen für sie alle Schritte der Logistik: von der Lagerung bis zum Versand.

Welches konkrete Bedürfnis des Handels/der Industrie/der Stadt/des Shoppers adressiert Ihr?

Heutzutage ist es so einfach wie noch nie, selbständig zu werden und einen Onlineshop zu eröffnen, auf welchem man seine Produkte verkauft. Die Logistik und der Versand von Paketen sind jedoch sehr mühsame Angelegenheiten, die ressourcenintensiv und aufwendig sind.

Wir bieten einen Fulfillment- und Versandservice an, der dieses Problem löst. Unsere Web-Applikation bietet automatisierte Schnittstellen zu den gängigsten Onlineshop-Systemen. Diese ermöglichen unseren Kunden, ihre gesamte Logistik mit nur wenigen Klicks zu steuern, wann und von wo sie wollen.

Das erfolgt über ein intuitives Dashboard in der Web-Applikation, wo alle Bestellungen bzw. Sendungen und Lagerbestände eingesehen werden können. Darüber hinaus ermöglicht ein eigens programmierter Algorithmus, der die Versandpreise vertrauter Paketdienstleister vergleicht, unseren Kunden, Geld zu sparen. Dadurch können sich UnternehmerInnen auf ihre Kernkompetenzen und das Wachstum ihres Webshops fokussieren.

Wer seid Ihr (Team) und welchen beruflichen Hintergrund habt Ihr?

Das Gründerteam besteht aus einem multidisziplinären Team, mit sich ergänzenden Kompetenzen in den Bereichen Finance, Marketing, IT und Sales.

CEO, Alexander Leichter, ist hauptverantwortlich für die strategische Ausrichtung des Unternehmens und hat bereits als professioneller Ruder-Athlet Führungsqualitäten bewiesen.

CMO, Petra Dobrocka, hat bereits 5 Jahre Berufserfahrung im Marketing im Startup Bereich gesammelt und unter anderem die Leitung des Markteintritts der Firma KochAbo in der Slowakei geplant.

CTO, Sebastian Mach, ist für technologische Weiterentwicklung zuständig und verfügt über jahrelange Erfahrung im Bereich Web- und App-Development.

Das Management der prozesstechnischen Optimierung und Automatisierung der einzelnen Standorte wird von COO Christoph Krofitsch durchgeführt. Er war zuvor als Lead Developer beim Practical Robotics Institute Austria (PRIA) tätig.

Wo steht Euer Unternehmen heute und wo seht Ihr es in fünf Jahren?

Nachdem byrd 2016 in Wien gegründet wurde, sind wir mittlerweile auch in Berlin erhältlich und haben somit bereits am deutschen Markt Fuß gefasst. Nun soll der Markt weiter erschlossen werden und mittel- bis langfristig das Unternehmen führender E-Commerce Fulfillment-Dienstleister in der DACH-Region werden.

Unser Ziel ist es, uns als professioneller Fulfillment Anbieter für Onlineshops zu etablieren, der sich vor allem durch seine digitale Komplettlösung auszeichnet. Der Fokus des Software-Developments liegt dabei vor allem auf der Fulfillment Lösung, die Schritt für Schritt automatisiert wird. Auf diese Weise können Kunden die komplette Logistik auslagern, ohne sich einen einzigen Gedanken machen zu müssen.

In 5 Jahren wollen wir führender E-Commerce Fulfillment Anbieter in der DACH-Region sein und eine völlig automatisierte Logistik-Lösung anbieten, die von Händlern aus ganz Europa genutzt wird.

Was benötigt Ihr auf diesem Weg? Wen oder was sucht Ihr?

Um unsere Pläne zu verwirklichen, benötigen wir strategische Investoren, die uns in der stark vernetzten Logistik-Industrie unterstützen können, auch finanziell.

Für das weitere Wachstum, suchen wir auch nach ambitionierten Mitarbeitern, die das nötige Durchhaltevermögen besitzen und mit uns gemeinsam die Logistik grundlegend verändern wollen. Denn nur mit dem richtigen Team kann man derart große und innovative Projekte umsetzen.

Vor allem aber suchen wir nach Onlinehändlern, die auf der Suche nach einen stressfreien Logistik-Lösung sind und unseren Service testen wollen.

Kontakt

byrd technologies Germany GmbH
Max-Beer-Straße 3
10119 Berlin

www.getbyrd.com

MEHR STARTUPS

 

Verpassen Sie keine Beiträge mehr!

Tragen Sie sich in unseren kostenfreien Newsletter ein. Über 3.700 Kollegen aus Handel, Städten und Industrie lesen ihn bereits.