Prandible

Prandible – Digitale Schule für lokale Unternehmen

Euer Startup in einem Tweet: Was macht Ihr?

Prandible ist eine digitale Schule für lokale Unternehmen. Unser Fokus liegt auf Markenbildung, lokalem Marketing und Digitalisierung. In lokalen Seminaren und Video Kursen machen wir Ladenbesitzer digital handlungsfähig.

Welches konkrete Bedürfnis des Handels/der Industrie/der Stadt/des Shoppers adressiert Ihr?

Wir leben in einer sehr lauten Welt. Gerade lokale Geschäfte kämpfen an mehreren Fronten und müssen ihren Platz neben Online Retailern, Filialisten und anderen Wettbewerbern finden.

Wir geben unseren Mitgliedern Werkzeuge an die Hand, mit denen sie digital besser aufgestellt sind. Dabei liegt es uns am Herzen, dass jeder Ladenbesitzer die Werkzeuge selbst bedienen kann und diese kostenlos (oder für geringe monatliche Gebühr) einsetzbar sind.

Wir haben am Anfang unseres Projekts folgenden Auftrag definiert: „Wir wollen lokale Geschäfte für die digitale Welt erstmal begeistern und danach als (online) Marken etablieren.“ Viele Ladenbesitzer haben das Gefühl zurück zu bleiben. Es fehlt häufig die Zeit in der digitalen Welt auf dem neuesten Stand zu sein.

Mit unserem Lernangebot, geben wir Ladenbesitzer eine „verdaubare digitale Druckbetankung“. Mit diesem Wissen und Training (ja es ist auch hart), bekommt jedes Geschäft eigenständig mehr Besucher und Kunden ins Geschäft.

Wer seid Ihr (Team) und welchen beruflichen Hintergrund habt Ihr?

Wir sind ein ortsunabhängiges (remote) arbeitendes Team (aktuell 7 Personen), verteilt in 4 Ländern (Deutschland, Israel, Spanien und Thailand).

Paul Anderie, der Vollzeit an dem Projekt arbeitet, hat mittlerweile 7 Jahre Erfahrung im Online-Marketing und der Digitalisierung des Einzelhandels. Als Online-Projektmanager hat er die Herausforderung der Digitalisierung im Textileinzelhandel früh kennen gelernt. „Lokal schimpft über digital und digital lacht über lokal.“ Jeder aus dem Team möchte diesen Graben beseitigen. Das komplette Team haben wir hier vorgestellt.

Wo steht Euer Unternehmen heute und wo seht Ihr es in fünf Jahren?

Aktuell sammeln wir die ersten Erfahrungen mit unseren digitalen Trainingslagern. Diese werden am 1. Dienstag im Monat exklusiv für Mitglieder angeboten.

Parallel steht unsere Video-Lernplattform kurz vor der Open-Beta Phase.

In 5 Jahren sehen wir uns als die beste Ressource für lokale Unternehmen im Bereich Digitalisierung. Zusätzlich haben wir uns in mindestens 3 Städten etabliert und haben vielleicht bis dahin selbst ein Ladengeschäft

Was benötigt Ihr auf diesem Weg? Wen oder was sucht Ihr?

Im ersten Schritt , wollen wir im Umkreis Leverkusen bekannter werden. Nachdem wir eine kritische Masse erreicht haben , möchten wir entweder nach Köln oder Düsseldorf.

Daher benötigen wir im Laufe des Jahres mehr öffentliche Auftritte, um unsere digitale Schule vorzustellen und Ladenbesitzer die Möglichkeit zu zeigen, dass Sie bei dem Thema nicht alleine sind.

Mehr über Prandible

Paul erklärt Prandible in einem Video

Kontakt

prandible – ehrliches Online Training
Friedrich-List Str. 5
51379 Leverkusen
0151 59871685

https://prandible.com

MEHR STARTUPS

 

Verpassen Sie keine Beiträge mehr!

Tragen Sie sich in unseren kostenfreien Newsletter ein. Über 3.700 Kollegen aus Handel, Städten und Industrie lesen ihn bereits.